17. Januar 2016

EDITED x Lena Terlutter

image

Fotos: London Man Walking

Bist Du bereit für die angesagteste Capsule Kollektion des Frühlings? In Kooperation mit Lena Terlutter haben wir 5 angesagte Looks im typischen Lena-Stil entworfen und sie ganz nebenbei noch nach ihren ganz geheimen Tipps gefragt. Wie wird man eigentlich Social media Profi, was sind Lenas ganz geheime Beauty Tipps und wie sieht ein Tag in ihrem Leben eigentlich so aus? Alles, was Du schon immer über die Boutique-Inhaberin und Social Media Influencerin wissen wolltest sowie alle Behind the Scenes Looks gibt’s in diesem Blogpost! Übrigens: Die Kollektion ist ab 20.01.2016 ganz exklusiv auf EDITED.de, der Boutique Belgique und im #EDITEDthestore erhältlich.

Triff Lena in der Boutique Belgique

Am 23.01.2016 findet in Lenas Boutique Belgique eine große Kollektionspräsentation statt! Sei dabei, wenn die ersten Teile der Capsule Kollektion in Köln gezeigt werden und direkt vor Ort zu kaufen sind! Auch das #teamEDITED ist vor Ort, also komm vorbei, wir freuen uns auf Dich!

image

Wie sieht ein Tag im Leben von Dir eigentlich so aus?

Immer anders, ich habe keinen regelmäßigen Ablauf. Wenn ich keine festen Termine habe, gehe ich gegen 9 Uhr ins Büro und plane von dort aus was ansteht. Ich finde es total befreiend, nicht an strenge Zeiten oder geregelte Abläufe gebunden zu sein. Wenn ich später anfange zu arbeiten, bleibe ich eben länger im Büro, oder muss nochmal an den Schreibtisch, wenn meine Tochter im Bett ist. Das selbstbestimme Arbeiten ist der größte Vorteil und Luxus an meinem Job.

Außerhalb des Bloggens & Instagram besitzt Du mehrere Boutiquen…

Ich habe meinen Mann kennengelernt als er bereits einen eigenen Laden hatte. Ich war zu der Zeit noch im Vertrieb bei Levis Germany und fuhr immer nach der Arbeit zu Leonard in den Laden. Wir haben schnell gemerkt, dass wir uns total ergänzen – während ich in dem Segment PR, Merchandising und Einkauf stark war, konnte mein Mann sich umso mehr um die ebenso wichtigen Bereiche wie Buchhaltung, Personal und Finanzen kümmern. Aus dieser Symbiose entstand der Wunsch nach einem ersten gemeinsamen Store und die Boutique Belgique wurde gegründet, die anderen zwei Stores kamen je zwei Jahre später.

Wo holst Du Dir Deine Inspirationen?

Inspiration ist so ein großes Wort: wenn ich auf Reisen bin, dann kann ich es ganz klar formulieren und wenn ich wiederkomme bin ich voller Inspiration und Tatendrang. Im Alltag ist es manchmal schwer inspiriert zu werden. Ich versuche, meine Augen offen zu halten und mich auf mein Trendgespür zu verlassen. Es sind oft kleine Hinweise, Nuancen oder Momente, die einen inspirieren. Da muss man sehr wachsam und aufmerksam sein, um diese auch wirklich zu verinnerlichen bzw. zu interpretieren.

image

Welches Land hat den besten Style und warum?

Wenn ich jetzt Frankreich sage ist es total langweilig, aber leider wahr. Ich stehe total auf den Pariser Style – die Pariserinnen sind einfach immer sexy, egal was sie anhaben. Die Antwort nach diesem „gewissen Etwas“ haben ja schon viele gesucht. Ich vermute, es liegt tatsächlich an der Selbstverständlichkeit, Lässigkeit und Femininität, die die Französinnen ausstrahlen.

Was ist der beste Styling-Tipp, der Dir je gegeben wurde?

Meinen Followern gefällt vor allem, wenn ich mich casual style. Dafür bekomme ich die meisten Komplimente. Aber deshalb ist es noch lange nicht mein Styling Credo geworden. Ich finde es cool, einen gewissen Look zu haben, womit ich mich einfach immer gut angezogen fühle. Trotzdem bin ich offen für andere Looks und Silhouetten und finde es spannend Neues auszuprobieren, selbst wenn man am Ende des Tages doch immer wieder zu seinen üblichen Farben und Formen greift. Eigentlich ist es so ähnlich wie beim Friseur: Immer wieder denkt man „komm ich probiere was Neues“ und letztlich ist man kreuzunglücklich und wünscht sich seinen alten Look zurück. Diesen einen Styling-Tipp gibt es also nicht.

Auf welches Fashion-Piece kannst Du einfach nicht verzichten?

Ich bin, was Handtaschen und Schuhe betrifft, ein sehr großer Liebhaber und Sammler schöner Marken. Darauf könnte und will ich nie verzichten.

image

Welche 3 Items braucht jede Frau in ihrem Kleiderschrank?

Den perfekten Statement-Blazer, eine schmeichelnde Jeans und sexy High Heels.

Was ist Dein Lieblings-Piece der EDITED x Lena Terlutter Kollektion?

Mein Lena Blazer. Er war von Anfang an mein Lieblingsteil und natürlich auch das Highlight der Capsule Collection.

Was ist das Besondere am Lena Blazer?

Ich liebe Schwarz-Weiß Looks und bei der Frage nach Gold oder Silber würde ich immer Gold antworten, daher auch die goldenen Knöpfe. Der Lena Blazer ist das perfekte Statement Piece: Den Rest kann jeder super casual stylen und zwar mit Denims, Basic T-Shirt und Converse. Trotzdem wirkt der Look stylish! Er ist ein Hingucker, der aber dank des Schnittes und der modernen Länge nie aus der Mode gehen wird.

image

Was ist Dein Beauty-Geheimtipp?

Be happy! Nichts lässt dich besser aussehen, als innere Zufriedenheit. Ausstrahlung ist alles! Du kannst anziehen was du willst, wenn Du Dich selbst nicht magst, ändert auch ein Outfit nichts daran.

Schwörst Du auf Superfoods?

Nein, im Gegenteil – Ich schwöre auf Essen für die Psyche. Wenn ich Lust auf ungesundes Essen habe, dann wird das meinem Körper schon nicht schaden. Alles in Maßen, versteht sich. Aber ich kann mit diesen ganzen neuen Health- und Food-Stories nichts anfangen. Für mich geht nichts über ein leckeres Essen. Es würde mir die Laune und den Appetit verderben mein Leben mit Kalorienzählen zu verbringen. Doch selbst wenn es anders wäre, würde das meiner Liebe zu spätem und auch mal ungesundem Essen und Wein keinen Abbruch verschaffen.

Du bist ein echter Social Media Pro – Stichwort Instagram: Was ist Dein Geheimnis?

Man darf nicht zu viel darüber nachdenken. Wichtig ist: Sich selbst treu bleiben und das Ganze nicht zu ernst nehmen. Als ich mit Instagram anfing, hätte ich im Traum nicht daran gedacht, so einen Erfolg zu haben. Es hat einfach super viel Spaß gemacht! Der Fun-Faktor, die Liebe zur Fotografie und Ästhetik ist auch heute noch mein größter Anspruch und ich mache nur, worauf ich Lust habe.

image

Wie lange hast Du gebraucht, um über 200.000 Follower zu generieren?

Ich bin seit Dezember 2012 bei Instagram angemeldet, also genau drei Jahre.

Du lebst mit Deiner Familie in Köln, was sind Deine Hotspots (Cafe, Shops, etc.)?

Oh da gibt es einige! Meine Lieblingsrestaurants sind: Mercato Deluxe, Hase, Nada, Lütticher, Le Moissonnier, Metzger&Marie, Massimo, Noa, Fischermanns, Jakob Fertig, Teatro und Bali.

Cafés: Café Sehnsucht, Café Ernst, Geschnitten Brot, Café Elefant, Café Eichhörnchen, Café Leuchte,

Shops: Apropos the Concept Store

Was erwartet uns für 2016?

2016 wird ein mega tolles Jahr, soviel steht fest – mehr darf an dieser Stelle noch nicht verraten werden. :)

image

Edited by:



1 Kommentar

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *